Nomen est Omen
Beitragsseiten
Nomen est Omen
Seite 2
Seite 3
Alle Seiten

Die Tendenz zu individueller Bauweise mit anspruchsvoller Ausgestaltung macht sich zunehmend bemerkbar!

Unser SD-System, ein Geschmacksmuster geschütztes System, ist Blickfang, setzt Akzente und unterstreicht am Beispiel von zahlreichen Objekten die Aufwertung eines Friedhofes.

Die Gestaltungsvielfalt der modularen Systeme der ASCHENBRENNER URNENTEC GMBH erfüllt neben funktionalen Anforderungen, auch erhöhte Anforderungen an Material sowie an die Systemtauglichkeit hinsichtlich der Be- und Endlüftung der Urnenkammer, als Voraussetzung, dass Urnen für die geforderten Einstellzeiten (Ruhefristen) trocken aufbewahrt werden sollen.

Wir erfüllen diese Vorgabe durch wissenschaftlich, physikalischen Nachweis.

Bestätigt wird dies durch immer wieder erfolgte positive Sichtkontrollen an seit Jahren bestehenden Urnenwänden. Ziel dieser Untersuchungen war es zu zeigen, dass die Urnenkammern der Urnenwandelemente
in den derzeitigen Ausführungen ausreichend belüftet werden, um Feuchteeintrag, z.B. durch Schlagregen, durch Temperatur- oder Wetterwechsel, sicher aufzubauen und eingestellte Urnengefäße für die geforderten Einstellzeiten (Ruhefrist) trocken aufzubewahren.

Ergebnis:
Alle Versuchsreihen zeigen unabhängig voneinander, dass die Belüftung der unterschiedlichen Urnenkammern der ASCHENBRENNER URNENTEC GMBH in der Praxis gegeben ist.

Modulare Urnenwandsysteme, von der Einzel - bis zur Sippenkammer .
Aufbau mit leichten, mobilen Geräten.
Fachkundige Beratung. Aufzeigen von Gestaltungsmöglichkeiten.
Materialvielfalt , objektbezogene Kalkulationen, termingerechte Ausführung.

SD-System – Typ 10-4 SD 2
mit Pflanzkübel sowie Sockelvorbereitung zur
Urnenwand-Erweiterung

Typ 32-1 PF
mit Pflanzkübel sowie Natursteinpfeiler
 

Typ 25-2 PF
mit Pflanzkübel sowie Natursteinpfeiler

Typ 28-0 Kreuzsymbol -- Sockel für Erweiterung
 

Urnenstele
Typ 36-0 sowie Typ 12–0

Typ 14-0 Kreuzsymbol